Meeting mit Schwerpunkt didaktische Aufbereitung in der Europaschule Budapest

Kurzprotokoll:

Von Mittwoch, 11. bis Samstag, 15. Februar 2009 kamen Vertreter aller Partnereinrichtungen des YCR-E Konsortiums in der Europaschule zusammen, um unter Anleitung der von der Europaschule  bestellten externen ExpertInnen die didaktische Aufbereitung der Inhalte für das YCR-E Webportal planen und durchführen zu können. Diese Vorgangsweise war zuvor beim Meeting in Oslo einstimmig beschlossen worden.

Dr. Edit Morvai und Bernadett Veress umrissen zunächst die pädagogische Zielsetzung der Inhalte für das Webportal, um dann anschließend exemplarisch am Beispiel des Projektes „Unser Fußballsong“ (siehe Projekte) Möglichkeiten der didaktischen Aufbereitung aufzuzeigen.  Dr. Katharina Turecek, Expertin für Gehirn- und Kognitionsforschung stützte die didaktisch-methodischen Zielsetzungen für die Aufbereitung durch zeitgemäße Erkenntnisse aus den Neurowissenschaften. Ergänzend standen Martin Kahles für technische Fragen und Michael Stanzer als Experte für Civic Education zur Verfügung.

In Einzelberatungen durch aller ExpertInnen und durch den Hauptverantwortlichen für das Webportals (Technik),  Martin Kahles, hatten alle Projektpartner die Möglichkeit, sich ein Bild darüber zu machen, wie ihre bereits produzierten Inhalte bis zum Launch des Webportals am 09. Mai aus didaktischer und technischer Sicht weiterverarbeitet werden können.

In der abschließenden Plenarsitzung wurde die Frage erörtert was Demokratie eigentlich sein. Es trafen zwei Meinungen aufeinander.  Zunächst die, die Demokratie als Machtinstrumen der Mehrheit sieht,  ohne  Berücksichtigung wie die Entscheidungen zustandegekommen sind. Dem gegenüber stand der Begriff des Demokartie lernen, also dem Prozessweg der langsamen Entwicklung demokratischen Bewusstseins, dem Teilen und Rücksicht nehmen auf Basis der Kinder- und Menschenrechte. Um anschließend tragfähige Vereinbarungen zu schließen und die getroffenen Beschlüsse unvoreingenommen umzusetzen. Diesbezüglich kam es nach heftiger Diskussion zu keiner Annäherung. Da es sich dabei um eine zentrale Frage im Projekt handelt, fasste die Europaschule (als pädagogischer Leiter) daraufhin den Beschluß aus dem  Projekt auszutreten. Der Vertreter der koordinierenden Einrichtung schloß sich dem an. Beide Partner wurden jedoch von den restlichen Partnern eindringlich gebeten diese Entscheidung zurückzunehmen.

Beschlossen wurde, beim kommenden Treffen im Juni 2009 in Deutschland die Themen und die Zusammenarbeit in den ausstehenden Unterprojekten 3+4 festzulegen. Michael Stanzer hatte als ausführender Koordinator  in diesem Zusammenhang vor voreiligen Arbeiten gewarnt, solange nicht klar sei, ob das Zwischenassessement positiv und analog dazu, die zweite EACEA Förderung auch ausgezahlt werden würde.

Gegen Ende des Meetings haben alle Partner die Marketingstrategie für eine effektive und zielgruppengerechte Verbreitung der produzierten Inhalte diskutiert. Nach einem brainstorming wurde ein Rahmen festgelegt, der die  voraussichtlichen Disseminationtätigkeiten der einzelnen Partner auflistet. Einstimming erfolgte der Beschluß, die noch ausstehenden Didaktiserungen und Nachbearbeitungen entsprechen den Hilfestellungen durch die ExpertInnen, sowie die  Evaluationsgrundlagen bis längstens 1. Mai 2009 an die koordinierende Einrichtung  elektronisch zu übermitteln, damit sichergestellt werden kann, dass das Webportal www.ycr-e.eu programmgemäß am Europatag, dem 9. Mai 2009 online gehen kann. Für diese Nacharbeiten stehen die Expertinnen beratend zur Verfügung. Deren Kosten trägt die Europaschule aus eigenem.

Eine Donaurundfahrt und ein Abendessen in einem landestypischen Restaurant rundeten das Meeting ab.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: