Belohnungszentrum im Gehirn

belohnung

Belohnungszentrum bei der Arbeit beobachten...

Im Laufe der Evolution war es für uns Menschen wichtig, Handelsweisen die „gut“ für uns sind zu erkennen und entsprechend zu wiederholen. Aus diesem Grund gibt es einen Gehirnkern, den Nucleus Accumbens, der uns auf positive Situationen aufmerksam macht. Der Nucleus Accumbens wird dann aktiv, wenn eine Handlung positive Konsequenzen hat. So feuert er, wenn eine Naschkatze Schokolade isst genauso wie wenn ein Kind von seiner Mutter in den Arm genommen wird oder ein Kollege gelobt wird. Der Nucleus Accumbens spielt leider auch eine wichtige Rolle im Suchtverhalten. Viele Drogen wirken genau an dieser Stelle im Gehirn und bewirken so, dass wir das Verhalten immer und immer wieder wiederholen. Denn genau das ist der Effekt des Belohnungssystems: Hat eine Aktion positive Konsequenzen, sendet der Nucleus Accumbens den Botenstoff Dopamin aus der bewirkt, dass wir in Zukunft versuchen werden, diese Situation zu wiederholen. Im Klassenzimmer bedeutet das, dass ein Schüler, der Anerkennung für seine Leistung bekommt, auch versuchen wird in Zukunft engagiert zu lernen.

Doch Vorsicht: Der Nucleus Accumbens feuert nur dann, wenn eine Konsequenz BESSER ist als erwartet. Wenn ich weiß, dass ich nach der Hausübung immer eine Tafel Schokolade bekomme, erwarte ich diese Belohnung und mit der Zeit wird das Belohnungszentrum nicht mehr aktiv.

Bekommt er keine oder zuwenig Zuwendung wird er sich hingegen diese Aufmerksamkeit ganz woanders holen.

Belohnungen müssen übrigens nicht unbedingt von außen kommen. Unser Gehirn kann sich auch selber belohnen. Sind wir selber zufrieden mit unserer Leistung, positiv überrascht wie gut wir eine Herausforderung bewältigt haben, wird der Nucleus Accumbens genauso aktiv. Selbst-gesteuertes Lernen unterstützt diesen Prozess!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: